Working-Capital-Quote, Free Cashflow und Eigenkapitalquote

Bei der Working-Capital-Quote rechnen wir im Durchschnitt der Quartalsenden mit einer Erhöhung auf knapp 16 %, nachdem im abgelaufenen Geschäftsjahr ein sehr niedriger Wert erzielt wurde. Der Free Cashflow wird stark von der Entwicklung des Working Capitals abhängen. Wir rechnen angesichts des geplanten deutlichen Working-Capital-Aufbaus nur mit einem nahezu ausgeglichenen Free Cashflow.

Die Eigenkapitalquote, die derzeit 49,4 % beträgt, soll auch weiterhin deutlich über 40 % liegen. Die gute Eigenkapitalausstattung macht uns in einem volatilen Marktumfeld unabhängiger von den Kapitalmärkten.