Auswirkung des wirtschaflichen Umfelds auf die Geschäftsentwicklung

Marktumfeld deutlich aufgehellt

Insgesamt war das wirtschaftliche Umfeld 2017 deutlich positiver als im Jahr zuvor. Der Anstieg der Preise für Öl, Rohstoffe und landwirtschaftliche Güter im Jahr 2017 hat das Investitionsverhalten in allen wesentlichen Anwendungsbereichen und allen Regionen belebt. Darüber hinaus hatten europäische Kunden von DEUTZ ihre Lagerbestände bereits Ende 2016 weitgehend abgebaut, die sie vor dem letzten Emissionswechsel aufgebaut und die in den Vorjahren zu Minderbedarfen geführt hatten. Das Auftragsverhalten dieser Kunden hat sich insofern normalisiert und entsprach im Berichtsjahr wieder weitgehend ihren Bedarfen. Die Marktbelebung und der vorgenannte Lagerabbau haben bei DEUTZ zu deutlich gestiegenen Auftragseingängen geführt.

Die Weltwirtschaft ist im Geschäftsjahr 2017 um 3,7 % gewachsen. Der Umsatz von DEUTZ hat in diesem Zeitraum um 17,4 % zugelegt. Die Wirtschaft im Euro-Raum hat im Berichtsjahr ein Plus von 2,4 % verzeichnet. Auch die wesentlichen Abnehmerbranchen von DEUTZ – Baumaschinen, Material Handling und Landtechnik – entwickelten sich in dieser Region positiv. Der Umsatz von DEUTZ in unserem größten Markt EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) hat sich 2017 um 21,9 % erhöht.

Die US-amerikanische Wirtschaft hat ihren Wachstumskurs mit einem Plus von 2,3 % fortgesetzt. Auch die Nachfrage nach Baumaschinen und im Bereich Material Handling ist in Nordamerika angestiegen. Unser Umsatz in der Region Amerika hat sich um 11,9 % erhöht. Unser wichtiger Auslandsmarkt China lag mit einem Wirtschaftswachstum von 6,8 % auf Vorjahresniveau. Die Märkte für Baumaschinen sowie leichte und mittelschwere Lastkraftwagen konnten in diesem Umfeld leichte Zuwächse verzeichnen; der Heavy-Duty-Markt ist sogar deutlich gewachsen. Der Umsatz von DEUTZ ist in der Region Asien/Pazifik dagegen leicht um 0,3 % zurückgegangen – im Vorjahr war ein Lizenzerlös angefallen.

Damit hat sich DEUTZ in fast allen Regionen und Anwendungsbereichen besser als der Markt entwickelt.