Absatz

DEUTZ-Konzern: Absatz

S039_Grafik: DEUTZ-Konzern: Absatz

Deutlich mehr Motoren abgesetzt

Im Geschäftsjahr 2017 hat DEUTZ 161.646 Motoren verkauft und damit 22,0 % mehr als im Vorjahr, in dem 132.539 Motoren abgesetzt worden waren. Signifikant wuchs der Absatz in den Anwendungsbereichen Material Handling mit 42,1 %, in der Landtechnik mit 26,1 % und im Anwendungsbereich Baumaschinen mit 25,9 %. Im Anwendungsbereich Automotive wurden hingegen 26,9 % weniger Motoren verkauft, bei Stationären Anlagen 2,4 % weniger.

DEUTZ-Konzern: Absatz nach Anwendungsbereichen

S039_Grafik: DEUTZ-Konzern: Absatz nach Anwendungsbereichen

Dabei konnten im Berichtsjahr alle Regionen zulegen: Unser größter Absatzmarkt EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) verzeichnete ein Plus von 24,7 % auf 110.263 verkaufte Motoren. In Amerika stieg der Absatz mit 35.640 Motoren um 14,2 % und in der Region Asien/Pazifik wurde der Absatz um 21,6 % auf 15.743 Motoren ausgeweitet.

DEUTZ-Konzern: Absatz nach Regionen

S039_Grafik: DEUTZ-Konzern: Absatz nach Regionen

In allen Quartalen konnten die Vorjahreswerte übertroffen werden. Im Schlussquartal hat DEUTZ mit 43.367 Motoren 35,1 % mehr verkauft als im vierten Quartal 2016 und 12,1 % mehr als im dritten Quartal 2017. Im vierten Quartal 2017 ist mit 1.235 Motoren erstmals auch der Absatz von Torqeedo enthalten.

DEUTZ-Konzern: Konzernabsatz nach Quartalen

S039_Grafik: DEUTZ-Konzern: Konzernabsatz nach Quartalen