Kapitalflussrechnung Deutz-Konzern

  Anhang 2017 2016
in Mio. €      
EBIT   146,5 23,4
Gezahlte Ertragsteuern   –9,6 –9,2
Abschreibungen auf das Anlagevermögen   93,5 90,8
Gewinne/Verluste aus Anlagenabgängen   –114,6 –0,3
Ergebnis aus der At-equity-Bewertung   –1,6 5,6
Sonstige zahlungsunwirksame Erträge und Aufwendungen   0,4
Veränderung Working Capital   –7,7 –18,7
Veränderung der Vorräte   –27,6 1,6
Veränderung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   –24,0 –11,1
Veränderung der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen   43,9 –9,2
Veränderung der sonstigen Forderungen und sonstigen Vermögenswerte   14,8 –8,4
Veränderung der Rückstellungen und übrigen Verbindlichkeiten (ohne Finanzverbindlichkeiten)   –8,6 –19,8
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit   112,7 63,8
       
Investitionen in immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen   –68,3 –57,8
Investitionen in Finanzanlagen   –0,4 –0,2
Erwerb von Tochterunternehmen   –83,6
Einzahlungen aus Anlagenabgängen   125,0 2,6
Cashflow aus Investitionstätigkeit   –27,3 –55,4
       
Dividendenausschüttung an Gesellschafter 21 –8,5 –8,5
Zinseinnahmen   0,4 0,2
Zinsausgaben   –3,3 –3,9
Kapitalauszahlung an Minderheiten   –1,3
Einzahlungen aus der Aufnahme von Darlehen  
Tilgungen von Darlehen 24 –19,9 –14,6
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit   –32,6 –26,8
       
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit   112,7 63,8
Cashflow aus Investitionstätigkeit   –27,3 –55,4
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit   –32,6 –26,8
Zahlungswirksame Veränderung des Zahlungsmittelbestands   52,8 –18,4
       
Zahlungsmittel und -äquivalente am 1.1.   91,8 112,5
Zahlungswirksame Veränderung des Zahlungsmittelbestands   52,8 –18,4
Wechselkursbedingte Veränderung des Zahlungsmittelbestands   –0,8 0,2
Konsolidierungskreisbedingte Veränderung des Zahlungsmittelbestands   –2,5
Zahlungsmittel und -äquivalente am 31.12. 19 143,8 91,8